Ihr Kontakt zu Fliegl

 

Asphaltprofi Thermo mit Herstellerzertifikat: Fliegl Trailer garantiert gesetzliche Richtwerte für den Asphalttransport

Ab 2015 sind Thermofahrzeuge im Bundes- und Fernstraßenbau in Deutschland vorgeschrieben. Die Voraussetzungen für den Transport von Asphalt sind klar definiert: Der Wärmedurchlasswiderstand (R-Wert) der Fahrzeuge muss über 1,65 m²K/W liegen. Dass sein Asphaltprofi Thermo diesen Standard problemlos erfüllt, dafür bürgt Fliegl Trailer ab sofort mit einem Herstellerzertifikat, das jeder Kunde bei Übergabe des Kippers erhält.

Als Dämmstoff kommt Fliegl Isotherm zum Einsatz, ein leichtes Material, das auf die Muldenaußenwand aufgebracht wird und sie fast komplett verkleidet. So kann Fliegl eine durchschnittliche Isolier-Materialstärke von 70 Millimetern und eine Wärmeleitzahl (Lamdawert) nach EN 12 667 von 0,023 - 0,026 W/mK) gewährleisten. Den durchschnittlichen Wärmedurchlasswiderstand der gedämmten Flächen garantiert Fliegl mit ca. 2,69 m²K/W, an der gesamten Mulde mit 2,15 m²K/W - Werte, die deutlich über den gesetzlichen Richtlinien liegen. Das Herstellerzertifikat ist der schriftlich bindende Nachweis dieser hohen Qualitätsstandards.

Fliegls Asphaltprofi Thermo - der Einstieg in die Zukunft des Straßenbaus. Durchdacht konstruiert, praktisch, rentabel und mit zertifizierten Isolationswerten.

s