Ihr Kontakt zu Fliegl

 

DEKRA vergleicht Zwei- und Dreiachser Schwarz auf Weiß: Fliegl Twin spart Sprit

Dass Fliegls zweiachsige Twin Auflieger gegenüber Trailern mit drei Achsen einen Mautvorteil bieten, liegt auf der Hand. Auch punkten die Twins mit geringem Eigengewicht bei hoher Nutzlast, Laufruhe dank längerem Radstand, niedrigen Betriebs- und Kraftstoffkosten. Dass Twin ein Spritsparmodell ist, hat die DEKRA nun in einem „Fahrversuch zur Kraftstoffverbrauchs-messung“ belegt. Sie hat einen Fliegl RoadRunner Twin 200 mit einem Dreiachs-Gardinensattel der Leichtbau-Serie Greenlight verglichen.

Getestet wurde auf der Strecke Triptis (A9) – Hermsdorfer Kreuz – Autobahnkreuz Erfurt – Autobahndreieck Suhl (A71) – Autobahnkreuz Bamberg (A70) – Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach (A9) – Triptis. Gezogen wurden beide Auflieger von baugleichen MAN-Trucks mit EfficientCruise System, um „weitest möglich unterschiedliches Fahrverhalten […] auszuschließen“, so DEKRA. Beide Zugmaschinen wurden vor dem Versuch voll betankt, die Tanks dann versiegelt. Beide Trailer wurden identisch beladen, die Fahrzeugkombinationen zu Beginn und am Ende des Fahrversuchs verwogen. DEKRA: „Beide Fahrzeuge hatten identische Ladung.“ Der Twin 200 kommt auf fast 25 Tonnen Nutzlast – dieser Zweiachser ist der einzige am Markt, der auf Spezialaggregaten mit 2 x 10 Tonnen Achslast rollt. So erzielt Fliegl dieses enorme Ladepotenzial.  

Zum Ergebnis schreibt die DEKRA: „Der Fahrversuch ergab […] eine Differenz des Durchschnittsverbrauchs bei den beiden Fahrzeugkombinationen von 2,4 l auf einer Strecke von 100 Kilometern bei gleicher Ladung." Bei angenommenen 150000 km Jahreslaufleistung und einem Dieselpreis von 1,10 € pro Liter spart ein RoadRunner Twin 200 rund 4000 € p.a. – wohlgemerkt gegenüber einem deutlich gewichtsoptimierten Greenlight Dreiachser. Berücksichtigt man den geringeren Verschleiß von Reifen und Bremsen, wächst das Twin Sparpotential noch einmal.  

Fazit: Fast zweieinhalb Liter weniger Verbrauch und eine günstige Mauteinstufung, die auf 150000 Autobahnkilometern zusätzlich 2700 € jährlich spart. Innerhalb von fünf Jahren spielt ein Fliegl Twin 200 mehr als 33000 € ein* und refinanziert seine Anschaffung allein über seinen Maut-und-Diesel-Vorteil. 

Fliegl Trailer bedankt sich bei der DEKRA Automobil GmbH Jena und bei MAN Truck & Bus für die Test-Zugmaschinen.

*bei einer Jahreslaufleistung von 150000 km auf bundesdeutschen Fernstraßen und einem durchschnittlichen Kraftstoffpreis von 1,10 € / l.

s