Ihr Kontakt zu Fliegl

 

Der Liftmaster von Fliegl

Maßgeschneidert für einen Wachstumsmarkt

Der Liftmaster wurde speziell für die Beförderung von Arbeitsbühnen und Staplern konstruiert - im Dialog mit Kunden, deren Wünsche und Vorgaben in das Konzept eingeflossen sind. Fliegl wird mit diesem Fahrzeug der steigenden Nachfrage aus der Zugangstechnikbranche gerecht. Hubsteiger und Hebebühnen werden immer häufiger für Gebäudereinigungs-, Wartungs- und Montagearbeiten vermietet, müssen schnell und sicher von A nach B gebracht werden.

Der Liftmaster von Fliegl ist mit und ohne Teleskopierung lieferbar. Eine Nachlenkung macht ihn für innerstädtische Einsätze wendig. Seine Stahl-Auffahrrampen sind mit verzahntem Gitterrost belegt und hydraulisch seitlich verschiebbar.

Neben Flexibilität wird Sicherheit bei Fliegl großgeschrieben: Der Liftmaster besitzt 30 Zurrösenpaare, dazu eine Elektroseilwinde mit einer Zugkraft von 5,5 Tonnen und einer Seillänge von 27 Metern - inklusive Funkfernbedienung, Rollenseilfenster und abnehmbarer Führungsrolle.

Die Ladehöhe des Tiefbetts beträgt nur 900 Millimeter, durch seinen flachen Auffahrwinkel von nur 6 bis 7 Grad am Heck kann der Trailer problemlos und sicher von niedrigen Maschinen mit geringer Bodenfreiheit befahren werden. Vereinfacht wird die Verladung zusätzlich durch das variable Tiefbett, das angehoben und überfahren werden kann, um den Schwanenhals zu beladen. Mit einer Nutzlast von 30 Tonnen befördert der Liftmaster souverän auch schwere Hebetechnik.

s