Ihr Kontakt zu Fliegl

 

Einfaches Handling, sicherer Transport: Fliegl zurrt neue Idee fest

Fliegl Trailer hat seine Palette an Ladungssicherungssystemen jetzt noch einmal erweitert. Das neue Feature Load Lock Cross erlaubt die unkomplizierte Fixierung von Ladung, die wenige Zentimeter breiter ist als die Ladefläche des Fahrzeugs und deshalb die Standard-Zurrpunkte verdecken kann. Umgesetzt wurde es - wie viele Fliegl Innovationen - im Dialog mit Kunden. Nun wird es in die Serienproduktion einfließen. In der konkreten Anfrage ging es um 2,50 Meter breite Trockenbauelemente, die auf Paletten transportiert werden - bei einer Ladeflächenbreite von 2,48 Metern.

Die Lösung: neuartige Querträger, die in den Rahmen integriert und mit Zurrlöchern versehen sind. So können Spanngurthaken bequem unterhalb der Ladefläche eingehängt werden. Über 19 solcher Loch-Querträger verfügt ein Standard-Gardinensattel und bietet so reichlich Flexibilität zum Sichern unterschiedlicher Güter ohne die Chassis-Stabilität zu beeinträchtigen: Die Träger erfüllen ihre ursprüngliche Funktion weiterhin uneingeschränkt, Wird Ladung mit Normalmaß gefahren, stehen die gewohnten Zurrmöglichkeiten im Außenrahmen und auf der Ladefläche zur Verfügung.

Mit dem neuen Load Lock Cross setzt Fliegl ein weiteres Detail um, das gleichermaßen simpel und durchdacht ist. Es vereinfacht den Transportalltag und optimiert die Ladungssicherung.

s