Ihr Kontakt zu Fliegl

 

Fahrzeug des Monats September 2016

IAA-Highlight MegaRunner Twin 200

Bei ihrer IAA-Premiere haben Fliegls Twin Gardinensattelauflieger Aufsehen erregt. Viele Messebesucher haben nachgedacht und hinterfragt: Warum muss es ein Dreiachser sein, wenn doch 90% aller Transporte mit maximal 25 Tonnen Ladung gefahren werden? Der Twin 200 bietet diese Nutzlast, denn nur Fliegl Trailer erzielt zweimal 10 Tonnen Achslast. Neben der Einordnung in eine günstige Mautklasse (zwei Achsen) zahlen sich die Twins durch ihr geringes Eigengewicht, hohe Laufruhe (längerer Radstand), niedrige Betriebs- und Kraftstoffkosten aus.

Sein enormes Sparpotential untermauert der Twin 200 mit Fakten:

• Während einer Vergleichsfahrt ermittelte die DEKRA einen Minderverbrauch des Twin gegenüber einem Dreiachser von 2,4 l / 100 km. Eine Jahreslaufleistung von 150000 km und einen durchschnittlichen Diesel-Literpreis von 1,10 € zugrunde gelegt, spart der Twin Kraftstoff im Wert von rund 4000 €. Im Longliner-Betrieb mit Twin Auflieger berichten Fliegl-Kunden von Verbrauchswerten um 28,5 l / 100 km.

• Bei einer Laufleistung von 150000 Autobahnkilometern haben Twin Kunden gegenüber den Haltern von Dreiachs-Aufliegern einen Mautvorteil von 2700 €. Im Ausland ist das Mautsparpotenzial unter Umständen noch größer – so liegt die Ersparnis in Deutschland bei 1,8 ct / km, in Italien beispielsweise bei 2,4 ct / km.

• Twin fahren bedeutet: 6660 € weniger zahlen für Maut und Kraftstoff – Jahr für Jahr. Innerhalb von fünf Jahren spielt ein Fliegl Twin 200 so mehr als 33000 € ein und refinanziert seine Anschaffung allein über seinen Maut-und-Diesel-Vorteil.

Stellvertretend für die Twin Serie von Fliegl steht unser Fahrzeug des Monats September: Der MegaRunner Twin 200, der auf der IAA in Hannover ausgestellt war, setzt neue Nachhaltigkeitsmaßstäbe. Das Geld liegt auf der Straße, sagt man. Es einzusammeln, war vielleicht noch nie so einfach wie mit den Twins von Fliegl Trailer.

s